Graupapagei als Haustier

Einen Graupapageien einzeln zu halten, ist für ihn genauso schlimm wie für die meisten anderen Vogelarten auch. Der Graupapagei lebt in seiner Heimat in riesigen Schwärmen. Bei uns ist er - leider - wegen seiner Sprachbegabung sehr beliebt und fristet oft ein einsames Dasein bei Menschen, die sich nicht wirklich für seine wahren Bedürfnisse interessieren. Die Folge sind häufig Aggressionen und/oder Verhaltensstörungen wie Federrupfen.

Dass Graupapageien bis zu 60 Jahre alt werden können, sollte vor einer Anschaffung ebenfalls unbedingt bedacht werden.

Links zur Webseiten über Graupapageien

Informationen

Der Graupapagei Gebündelte Informationen über Graupapageien mit deutlichen Hinweisen auf Probleme, die zu erwarten sind. Darüber hinaus bietet die Homepage viele wichtige allgemeine Informationen über Papageien und Kakadus.

Graupapagei

Graupapageien kann man glücklich machen, indem man sie in Gruppen hält und ihnen reichlich Platz zum Fliegen bietet.

Bild: Ralf Dietermann / pixelio.de